Die Algarve ist einfach einer der wunderschönsten Orte überhaupt und die Strände sind ein Traum!

Die Reise begann in Faro. Dort haben wir 3 Nächte in einem Hostel verbracht. Faro ist soweit ich es nachvollziehen konnte einer kleine authentische Portugisische Stadt. An einem Tag waren wir am ,,Faro Beach“, also dem Stadtstrand und an dem anderen auf der „Illha de Armona“ – eine super süße Insel in der Nähe von Olhão.

Das nächste Ziel war Albufeira. Albufeira war etwas turistischer aber die Strände einfach atemberaubend, besonders bei Ebbe als die Felsen aus dem Wasser ragten. Genauso wunderschön waren die Sonnenuntergänge, von denen ich einfach nicht genug kriegen konnte. Abendessen im Sinne von: Nachos und Lasagne am Strand waren ein Muss.

Paar Tage später haben wir einen Tagestrip nach Lissabon unternommen. 5 Uhr morgens, essentielles einpacken, Wasserflasche mit, Wertsachen nicht vergessen und ab zur Busstation. Nach 3 Stunden Fahrt waren wir in Lissabon und diese Stadt ist eine der niedlichsten die ich je gesehen habe. Süße kleine Gassen mit Geschäften, die alte Straßenbahn, Flohmärkte hier und da und Fischrestaurant bilden die Innenstadt.

Unser letzter Aufenthalt war in Lagos und ohhhh Lagos du bist der Wahnsinn! Unglaubliche Strände, monströse Surferwellen und coole Bars… ich konnte einfach nicht genug kriegen und ich was etwas traurig als wir 4 Tage später abgereist sind.

Im Hörsaal sehne ich mich wieder nach Sonne, Strand und Meer und kann es kaum erwarten wieder zu verreisen.. naja bis dahin muss ich erst einmal das Semester überleben. xxx
img_1995
DCIM100GOPRO

img_1792

img_1941

img_3087

img_3711

img_3546

img_4315

img_4346

 

Diesen Beitrag teilen