Endlich trage ich auch zum allerersten Mal ein Festivalbändchen. Am Samstag war ich mit Freunden auf dem Parookaville-Festival in Weeze bei Geldern. Es war mein erstes Mal überhaupt auf einem Festival und trotz meiner anfänglichen Vorurteile wurde ich positiv überrascht.

Für einige Festivalgänger scheint das jetzt echt doof zu klingen, aber ich hatte ja gar keine Ahnung wie so ein Festival aufgebaut ist. Ich dachte ja immer, dass es nur eine riesen Bühne geben würde und die Künstler hintereinander auftreten. Okay klar, das ist ja auch das Grundprinzip, aber mir war vorher nicht bewusst, dass die ganzen Nebenattraktionen, das Riesenrad, die DIY-Stände und alle anderen Bühnen, geben würde. Meine Freundin Mak und ich sind natürlich sofort zum Chanel-Stand gerannt und  haben uns die Nägel lackieren lassen, bevor wir dann total peinliche Fotos in der Fotobox gemacht haben und sich eine Riesenschlange wegen uns gebildet hat.

Natürlich haben wir auf dem Festival wie die Verrückten  zu Yellow Claw, DJ Snake, Steve Aoki und zu Axwell X Ingrosso getanzt…. zumindest, bis wir in unseren nassen Sachen vor Kälte nur noch gezittert haben.

Fazit: Alles war super witzig und schön… bis der apokalyptische Regen kam.

Bis nächstes Jahr Parookaville.

Quelle Fotos: Enrico und Alex

IMG_0226

IMG_3775

IMG_3799

2017-07-24-PHOTO-00000183

IMG_3616

IMG_3825

 

Diesen Beitrag teilen